logo

Lebenshilfe Weißenburg e.V.

Wir sind für Sie da

Lebenshilfe erhält Fördermittel von Aktion Mensch

 

Die Lebenshilfe Weißenburg e.V. hat für den Aufbau einer Beratungsstelle „Wohnen und Leben in der Gesellschaft“ eine Anschubfinanzierung von Aktion Mensch in Höhe von 245.000.- erhalten. Die Lebenshilfe möchte in dieser Beratungsstelle Ansprechpartner für alle Menschen mit Behinderungen sein, wenn es um den Bereich Wohnen und Leben geht. Bei diesem neuen Angebot geht es nicht um die von der Lebenshilfe angebotenen Wohnformen wie stationäres bzw. ambulantes Wohnen. Vielmehr soll mit den Menschen ein Konzept entwickelt werden, wie Wohnen und Leben im Sozialraum aussehen kann. Es geht dabei auch darum, „einmal anders denken zu dürfen“ und nicht die klassischen Finanzierungsmodelle im Hinterkopf zu haben. Um diese Ideen umsetzen zu können wird es nötig sein sehr intensiv mit Netzwerkpartnern zusammenzuarbeiten, die bereits fest in der Gesellschaft integriert sind.
Vorrangiges Ziel der Fachberatungsstelle ist es, mit jungen Erwachsenen mit Behinderung eine selbstbestimmte und individuelle Zukunftsperspektive in den Bereichen "Wohnen + Leben" zu entwickeln und entsprechend Unterstützung bei der Gestaltung bzw. Umsetzung zu bieten.
Die Lebenshilfe Weißenburg freut sich, dass diese Idee, die Schaffung eines inklusiven Sozialraums, in dem alle Menschen einen, ihren Wünschen und Vorstellungen entsprechenden Platz in der Gesellschaft finden, auf offene Ohren bei Aktion Mensch gestoßen ist. Aktion Mensch setzt sich bereits seit vielen Jahren durch die Förderung inklusiver Projekte dafür ein, dass Inklusion nicht nur ein Schlagwort bleibt, sondern mit Leben erfüllt wird. Des Weiteren freut sich die Lebenshilfe auf die intensive Zusammenarbeit mit unterschiedlichsten Akteuren und ist offen für Anregungen und Ideen.
Die Fachberatungsstelle, die bereits im vergangenen Jahr ihre Arbeit aufgenommen hat und augenblicklich eine Bedarfsanalyse durchführt, kann nun personell aufgestockt werden. Auch die Anmietung eines kleinen Büros in möglichst zentraler Lage von Weißenburg wird vorbereitet.
Wir sind fest davon überzeugt, dass, wenn es uns gelingt in der Stadt Weißenburg diesen inklusiven Gedanken zu verbreiten, alle Bürgerinnen und Bürger davon profitieren werden.  
 
Gelebte Teilhabe (hier zwei Nutzer beim Spielen von Pokémon Go) ist ein Teil des Projektes, welches jetzt von der Lebenshilfe Weißenburg e.V. initiiert und von Aktion Mensch gefördert wird.