Integrative Kinderkrippe und Kindertagesstätten
Punkt Lernen Wissenswertes

Gemeinsam spielen und lernen in der neuen integrativen Kindertagesstätte „Römer-Schätze“

 

Lebenshilfe IntegrativeKinderkrippe7

 

Seit dem 1. Februar öffnet eine der Mitarbeiterinnen morgens um 6.30 Uhr im westlichen Stadtgebiet Steinleinsfurt die Türen unserer neuen integrativen Kindertagesstätte „Römer-Schätze“. Nach und nach treffen die Kleinen - selbstverständlich in Begleitung ihrer Eltern – ein.

 

Lebenshilfe IntegrativeKinderkrippe4

 

Obwohl der große und freundlich gestaltete Eingangsbereich mit einer kleinen Sitzgelegenheit die Besucher zum Verweilen einlädt, zeigt sich schon nach einer Woche, dass sich gerade die Kinder morgens dort nicht allzu lange aufhalten.

 

Lebenshilfe IntegrativeKinderkrippe8


Mit Freude steuern die meisten von ihnen ihren inzwischen schon vertrauten Gruppenraum an.

 

Lebenshilfe IntegrativeKinderkrippe3

 

An den ersten Öffnungstagen waren es die Eltern, die in dieser einladenden Sitzecke zum „Elterncafé“ zusammengekommen sind, während die Kinder ihre „kleine Premiere“ im Gruppenraum ohne Mama oder Papa gewagt haben. „Den Eltern Raum in der Kindertagesstätte zu geben ist einer unserer Schwerpunkte“ betont Leiterin Maria-Angela Pecoraro. Ein Konzept, das schon jetzt aufzugehen scheint.

 

Lebenshilfe IntegrativeKinderkrippe6

 

Denn nach erst einer Woche in den neuen Räumen fühlen sich alle – Kinder, Eltern und pädagogisches Personal – schon recht wohl. Die angenehme Atmosphäre erklärt die Leiterin mit dem durchdachten und zugleich zeitintensiven Aufnahmeprozedere der Kinder. „Wir nehmen uns viel Zeit, um die Kinder kennenzulernen und auch die Kinder können sich in Ruhe untereinander beim gemeinsamen Spiel begegnen“ ergänzt Pecoraro.

 

Lebenshilfe IntegrativeKinderkrippe5

 

Insgesamt 35 Plätze können wir in der neuen integrativen Kindertagesstätte in zwei Krippengruppen und einer Kindergartengruppe für Kinder im Alter von 10 Monaten bis zur Einschulung anbieten. Unsere neue Einrichtung steht Kindern mit und ohne Behinderung unterschiedslos offen. Die kleinen „Römerschätze“ werden selbstverständlich gemeinsam betreut und gefördert.

 

Lebenshilfe IntegrativeKinderkrippe1

 

Unsere Öffnungszeiten sind bedarfsgerecht Montag bis Donnerstag jeweils von 6.30 Uhr bis 16.30 Uhr und Freitag bis 15.30 Uhr. Sowohl Kindertagesstätte als auch Kinderkrippe sind aktuell gut ausgelastet. Es sind noch einzelne Plätze für Kinder mit Förderbedarf frei. Bei Interesse an einem Krippen- oder Kitaplatz für Ihr Kind kontaktieren Sie uns gerne.


Wenn Sie mehr über unser Konzept erfahren oder uns für ein Gespräch oder eine Besichtigung besuchen möchten, rufen Sie gerne an oder schreiben Sie uns. Sie erreichen die Leiterin Frau Maria-Angela Pecoraro Montag bis Donnerstag jeweils von 8.00 Uhr bis 13.00 Uhr unter 09141 / 99511-31 oder email Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Lebenshilfe IntegrativeKinderkrippe2